Mit dem Drachen Kokosnuss auf der Münchner Bücherschau

Heuer fliegen die Lesefüchse mit dem beliebten Drachen Kokosnuss und seinen Freuden ins Abenteuerland. In einer gemütlichen Sitzecke im 2. Stock des Gasteig kann die Entstehungsgeschichte der beliebten Buchserie anhand der Original-Skizzen des Kokosnuss-Erfinders Ingo Siegner verfolgt werden. Die Lesungen finden an den Sonntagen der Bücherschau, am 13., 20. und 27. November um jeweils 16 Uhr statt. Bücher, Spiele und Plüschdrache locken zum Verweilen!

Bereits zum fünften Mal nehmen auf der Münchner Bücherschau Lesefüchse auf dem roten Sessel der Kinderaktionsfläche Platz, um ausgewählte Kinderliteratur vorlesen. Immer passend zu den Illustratoren-Ausstellungen um sie herum.

Unter dem Titel „Märchenzauber“ starteten wir im November 2012 mit der Zusammenarbeit: Auf Kissen machten es sich Kinder und Erwachsene bequem, umrahmt von Märchenbildern des Illustrators Ludvik Glazer-Naudé. Eine Stunde lang lauschten sie Geschichten aus der Neuerscheinung des „großen Märchenschatz“ (ars Edition).

In den folgenden Jahren machten die Zuhörer Bekanntschaft mit weiteren beliebten Figuren der Kinderliteratur. Im November 2013 riefen die Lesefüchse die frechen Michel-Episoden von Astrid Lindgren (Oetinger Verlag) ins Gedächtnis zurück. Ein Jahr später suchten Dinosaurier die Schmöker-Ecke heim. Die kleinen Zuhörer liebten besonders die Geschichten vom Dinosaurier Minus Drei aus dem cbj-Verlag. Das letzte Jahr stand ganz im Zeichen der klassischen Musik: Die Kinder lauschten nicht nur dem Bilderbuch „Die Zauberflöte“ (ars Edition), sondern hörten auch gleich ausgewählte Musikstücke aus Mozarts Oper. Ludvik Glazer-Naudé steuerte abermals die Wand-Illustrationen bei, die in ihrer detailreichen, bunten und phantasievollen Vielfalt alle begeisterten.

ca

single.php