Endlich wieder Vorlesezeit in der Stadtteilbibliothek!

Nachdem die Stadtteilbibliotheken Giesing und Westend schon im August erfolgreich Lesefüchse-Vorlesestunden im Freien ins Programm genommen haben, starten wir nach und nach in weiteren Münchner Stadtbibliothek-Filialen. Seit Oktober wird in Moosach wieder vorgelesen. Ab 2. November könnt ihr wieder in der Stadtbibliothek Maxvorstadt spannenden und lustigen Geschichten lauschen. In Sendling (Harras) und in der Pasinger Stadtbibliothek wird am 3.11. um 16 Uhr erstmals wieder zum Vorlesebuch gegriffen. Und im Kulturzentrum 2411 (Hasenbergl) geht es für die kleinen Zuhörer*innen am 10.11. um 15 Uhr wieder los.

Unter der Rubrik Bibliotheken findet ihr rot markiert die aktiven Teams und Vorlese-Uhrzeiten. Die Lesefüchse freuen sich auf viele kleine und große Zuhörer*innen ab vier Jahren!

Bitte beachtet, dass die Eltern die Stadtbibliothek nur mit einem der 3G-Nachweise betreten dürfen. (Schul-)Kinder sind von der Regel ausgenommen. Bitte denkt an den Abstand von 1,5 Metern und tragt Maske, wenn ihr sechs Jahre oder älter seid.

Wir suchen für die Stadtbibliotheken Berg-am-Laim, Laim, Milbertshofen und Ramersdorf noch Vorleser*innen. Die Vorlesezeiten finden Sie ebenfalls unter der Rubrik Bibliotheken (s.o.). Bitte melden Sie sich bei Interesse in der Geschäftsstelle unter 089-72 01 61 41.

Bayerischer Rundfunk berichtet über Leseprojekt unterm Blätterdach

"Geschichten unter freiem Himmel" mit den Lesefüchsinnen Claudia Karsunke und Jutta Bilsing (re) in Berg-am-Laim

"Geh mir aus dem Weg bevor ich dich in den Hintern beiße!" Cornelia Rémi legt sich voll ins Zeug und brüllt wie ein Elefant. Den Kindern gefällt diese Vorlesung prächtig. Gemeinsam mit Barbara Schlossarek-Bürger liest sie an einem der letzten Feriennachmittage vor. Aber nicht nur Kinder sind heute zur Terrasse des Nachbarschaftstreffs Domagkpark gekommen, sondern auch Johannes von Creytz, Radioreporter beim  Bayerischen Rundfunk. (Hier geht's zum Radiobeitrag. Dort aufs Bild klicken.) Zum Schulanfang … Weiterlesen →

Vorlesung (fast) unter freiem Himmel

Highlight in der Ferienreihe "Vorlesen unter freiem Himmel": Stadtschulrat Florian Kraus liest mit Brigitte Grümmer im Westend vor. Der städtische Kindergarten aus der Ganghoferstraße war extra in den Nachbarschaftstreff Theresienhöhe gekommen. Wegen des andauernden Regens wurde die Geschichte vom kleinen Hasen und seinem sehr überraschenden Geburtstagsgast aber kurzerhand vom Garten nach innen verlegt. Foto: hpm/Lesefüchse

Sommerzeit! Ferienzeit! Vorlesezeit!

Vorlesestunde am Ackermannbogen - Lesefüchsin Eva Larondelle zeigt den Kindern Bilder zur spannenden Geschichte

Die Lesungen im Freien starten wieder! Vom Norden bis in den Süden, vom Osten bis in den Westen Münchens lesen die Ehrenamtlichen des Lesefüchse e.V. auf Wiesen, in Innenhöfen und auf Terrassen vor. Kinder ab vier Jahren sind herzlich eingeladen, allerlei lustigen und spannenden Geschichten zu lauschen. Bei Regen gibt es an einigen Vorleseorten Ausweichmöglichkeiten unterm Dach (bitte vor Ort nachfragen). Die Veranstaltungen finden in Zusammenarbeit mit "Bildung im Quartier" (den Münchner "BildungsLokalen" und dem mobilen Bildungsmanagement … Weiterlesen →

München dankt drei Lesefüchsen

Dreimal "München dankt", fünfmal helle Freude. Stefan Inderst als Vorsitzender und der Lesefuchs aus der Geschäftsstelle überreichten gemeinsam die Urkunden der Stadt an Hartmut Goß, Eva Rauchfuß und Dr. Manfred Lucko (v.l.). Foto: hpm, Lesefüchse

Ehrenamtliches Engagement für die Gesellschaft wird in München sehr wichtig genommen. Jedes Jahr bedankt sich die Stadt in Person des Oberbürgermeisters aufs Neue bei besonderen Bürgerinnen und Bürgern. Die Lesefüchse dürfen dafür immer wieder aus dem weiten Kreis ihrer Vorleser und Mitglieder Einzelne vorschlagen, denen ein besonderer Dank gebührt. Normalerweise übergeben wir Urkunde und Gutscheinheft der Stadt, wenn viele Vorleser zu unserem Weihnachtsfest … Weiterlesen →

Auf zur Pippilothek!

Zwanzig laufende Meter Lesefuchs-Bücher haben Helga Menne und Birgitt Grümmer erfasst, sortiert und eingeordnet. Jetzt können sie immer mitwochs ausgeliehen werden. Foto: hpm

Es gibt da ein nettes Buch von Lorenz Pauli vom Fuchs in der „Pippilothek“. Erst jagt der einer Maus hinterher und landet dabei in einer Bibliothek, dann findet er  Gefallen an den Bücher und lernt selber lesen. Das können die Lesefüchse natürlich alle schon längst. Aber jetzt besitzen sie sogar eine eigene Leih-„pippilothek“. Bisher standen die viele Bücher, … Weiterlesen →

Lauscher auf! Bei Sonnenschein gibt es in den Ferien „Geschichten unter freiem Himmel“

In den Ferien wird wieder im Freien vorgelesen, und zwar in Innenhöfen städtischer Wohnanlagen, auf öffentlichen Grünflächen, oder in den Außenbereichen unterschiedlicher Einrichtungen. Insgesamt bieten wir 24 Vorlesestunden in zwei Wochen an! Letzten Sommer starteten wir mit "Bildung im Quartier" (den Münchner "BildungsLokalen" und dem mobilen Bildungsmanagement des Referates für Bildung und Sport) das Kooperationsprojekt "Geschichten unter freiem Himmel". Diese erfolgreiche Zusammenarbeit setzen wir in diesem Jahr schon in den Pfingstferien fort. Zusätzlich arbeiten wir mit freien Trägern zusammen.

Die Vorlesestunden sind für Kinder im Alter von vier bis acht Jahren. Wir lesen Märchen und kurze Geschichten … Weiterlesen →

Ältere Artikel »

index.php