Gefragt – Getan: Viele Wünsche aus der Lesefüchse-Umfrage sind schon erfüllt

Im Januar 2019 hat der Arbeitskreis „Vorleserpflege“ einen Fragebogen entwickelt und an alle Vorleser und Vorleserinnen mit einem anonymen Rücksendeumschlag geschickt. Diese Umfrage sollte zeigen, ob sich unsere Ehrenamtlichen bei den Lesefüchsen wohl fühlen und wie zufrieden sie mit der Vereinsarbeit sind. 20 Fragen konnten mit einem lachenden, einem ernsten oder einem grimmigen Smiley bedacht werden, außerdem gab es viel Raum für persönliche Mitteilungen, Lob und Kritik.

Die Ergebnisse liegen nun vor – und zwar im doppelten Sinne: Einerseits die Zahlen für die Antworten auf die geschlossenen und offenen Fragen, andererseits die Konsequenzen, die der Verein daraus gezogen hat. Wir sind einigermaßen stolz auf das, was wir in diesem halben Jahr auf den Weg gebracht haben: Viele Wünsche konnten wir bereits erfüllen. … Weiterlesen →

Allianz-Kinderstiftung ermöglicht Buchgeschenke für 1.110 kleine Lesefüchse

Jetzt stürmen die Kinder in die Schulferien und mit dabei ein Buchgeschenk der Lesefüchse. Deren Vorsitzender, Schulrektor Stefan Inderst bedankte sich bei der Geschäftsführerin der Allianz-Kinderstiftung für Kinder in Bayern Châu BáuTang-Rupp und Hauptvertreter Oliver Knippelberg für die großzügige Spende. Hinzu kam noch eine persönliche Widmung jeweils für ihre kleinen Lesefüchse von der Teamleiterin Kirsten Schmidt, von Margot Fuchs, Franz Reisbeck und Sonja Müller (v.l.). Foto: Lesefüchse/hpm

Hurra! Ferien! Jetzt geht es mit Volldampf in den Sommer. Mit dabei sind 1.110 Bücher für Münchner Kinder, ein Geschenk von den Lesefüchsen. Jede Woche kommen ehrenamtlich tätige Vorleser in erste und zweite Schulklassen von 20 Grundschulen, um ihre Schützlinge mit tollen Geschichten zu erfreuen. Und jedes der Lesefuchs-Kinder erhält zum Schuljahresende ein eigenes Buch in die Hand gedrückt. Ermöglicht hat das in diesem Jahr zu einem großen Teil die Allianz Stiftung für Kinder in Bayern mit einer Spende über 5.000 €, initiiert von Allianz-Hauptvertreter Oliver Knippelberg, gemeinsam … Weiterlesen →

Die phantastische Wirkung frühen Vorlesens

Das ist auch für erfahrene Schwabinger Vorleserinnen wir Anna Scharnagl und Irene Purper eine Seltenheit: Eine Feierstunde in der Bibliothek mit 150 und 120 Stempelzeichen. Foto: privat

Man sagt, Kinder, die bereits vor ihrer Geburt im Bauch der Mutter klassische Musik gehört haben, werden später ganz sicher zu hervorragenden Instrumentalisten, wenigstens zu begeisterten Operngängern. Das aber auch pränatales Geschichten-hören prägend ist, das war dem breiten Publikum bisher weitgehend unbekannt. Für die Lesefüchse und ihre 300 Münchner Vorleser ist das allerdings gar nicht so verwunderlich, sind sie doch ganz nah dran an solchen Verbindungen. Wer früh hört, wird ein guter Zuhörer.

In der Stadtbibliothek Schwabing ließ sich jetzt ein überzeugender Fall von frühestkindlicher Prägung verfolgen. Der kleine Emil Döring hat dort seit seinem vierten Lebensjahr … Weiterlesen →

Zwei Wochen ohne die Lesefüchse in der Stadtbibliothek Fürstenried

Wegen Bauarbeiten müssen die Vorlesestunden am 18. und 25. Juli leider kurzfristig entfallen. Ab dem 01.08. findet der Lesebetrieb wieder wie gewohnt statt.

Nähere Infos unter: Münchner Stadtbibliothek Fürstenried

(ead)

Lesefüchse feiern im Verkehrszentrum

"Willkommen" leuchtete die Schrift rot vom Dach eines BMW-Mini Polizeiwagens, der rechts vom Haupteingang des Verkehrszentrums auf der Schwanthaler Höhe geparkt hatte. Dort, wo sich sonst nur Fußgänger oder die reparaturbedürftige 4,50 Meter große Fiberglasschnecke aufhalten. Die Lesefüchse feierten ihr 13. Lesefest und die Münchner Polizei war mit einem Großaufgebot mit dabei. Schließlich hatte Polizeipräsident Hubertus Andrä die Schirmherrschaft übernommen. Und so trafen kurz vor neun Uhr aus dem gesamten Stadtgebiet rund 250 Kinder, zehn eingeladene Schulklassen der ersten und zweiten Grundschulstufe, mit einem Lehrer und lauter Lehrerinnen im alten Messepark ein. Das erste große Hallo gab es gleich am Eingang, denn die Polizei hatte ihren großen Lesefuchs mitgebracht: Einen naturgetreue nachgebildeten Fuchs (ein Kostüm, in dem eine leibhaftige Polizistin steckte) der die Kinder mit Handschlag begrüßte.

Die Leiterin des Verkehrszentrums, Dr. Bettina Gundler, hatte den Lesefüchsen erlaubt, einige der Museumsstücke zu Leseinseln umzufunktionieren. Und so erwachten zwei Straßenbahnen, der Güterzug und der ehemalige Mitropa-Speisewagen wieder zu ganz … Weiterlesen →

Die Laimer Vorleser brechen alle Rekorde

Teneung David Lee, so heißt der neunjährige neue Rekordhalter hinter der Urkunde, die er für 200 Lesestunden in Laim erhielt. In der zweiten Reihe hinter ihm (v.l.): Die Lesefüchsinnen Adele Wolf, Yentl Koeppen und Helga Riederer. Und neben ihnen Eva Fetzer, die Bibliotheksleiterin. Foto: HPM/ Lesefüchse

Der neueste Rekordhalter aus der Stadtbibliothek Laim heißt Teneung David Lee. Der neunjährige Münchner mit koreanischen Eltern, er geht auf die Lukas-Schule, hatte bereits vor zweieinhalb Jahren die magische Schallgrenze von 100 Vorlesestunden durchbrochen. Nun hat er weitere einhundert Mal donnerstags den Vorleserinnen im Team von Adele Wolf und Helga Riederer zugehört. Und seine kleine Schwester Mina, die auch immer mit dabei ist, hat erst vor kurzem ihre 100 Stempel geschafft.

Sein Lesegeheimnis ist zugleich sein Vorlesegeheimnis: … Weiterlesen →

Ein Scheck von OCLC

Gabriele Wolberg (Mitte) kam mit einem Scheck in der Tasche und den besten Wünschen für die Arbeit der Lesefüchse zu uns in die Geschäftsstelle. Unser Vorsitzende Stefan Inderst und das Vorstandsmitglied Dr. Traudl Hömberg dankten. Foto: HPM

Unsere liebsten Besucher sind diejenigen, die sich für unsere Arbeit interessieren, als Vorleser anmelden oder als Spender unseren gemeinnützigen Verein unterstützen. Vor einigen Tagen kam Gabriele Wolberg im Auftrag ihrer Firma zu uns in die Blutenburgstraße , um den Lesefüchsen einen ansehnlichen Geldbetrag zu überbringen. Sie arbeitet in Oberhaching als Communication Executive für OCLC (Online Computer Library Center), eine weltweit tätige Bibliothekskooperative die Software für Bibliotheken entwickelt. Dazu zählt unter anderem WorldCat, mit mehr als 44 Millionen. Datensätzen das weltweit … Weiterlesen →

Ältere Artikel »

index.php