Konferenz der Füchse

Fuchsversammlung

Fuchsversammlung

Während sich altgediente und ganz neue Vorleser in der Ichoschule zu einem Informationsabend trafen, nutzen die Füchse den Termin zu einer eigenen Konferenz am Rande. Es waren Handpuppen dabei, die sonst in einem Schaufenster sitzen, Plüschtiere, die Bücherregale zieren, ein Genickwärmer, Reineke und Ermelyn, Fiona sowie eine geheimnisvolle Fuchsmaske. Die Füchse und Fähen (wie die weiblichen Füchse heißen) waren gekommen, um sich über ihren Lesealltag auszutauschen. Über Kinder, die begeistert den Geschichten folgen, aber manchmal Probleme mit dem Stillsitzen haben. Über Abenteuer, die passieren, wenn die Tiere aus dem Wald in die weite Welt ziehen und darüber, dass die Buchillustratoren Füchse überzogen klischeehaft am liebsten mit einer fetten Gans unter dem Arm zeichen. Das, da waren sich alle Füchse schnell einig, habe mit der Realität nichts zu tun. Höchstens gab es da mal einen bedauerlichen Einzelfall, der erkennbar aufgebauscht wurde, sehr lange her war und bei dem die Gans im Übrigen richtiggehend dumm gewesen war.
(hpm)

Fuchsversammlung mit Vorlesern

Fuchsversammlung mit Vorlesern

single.php