Kinderfest für zehn erfolgreiche Jahre Lesefüchse und Münchner Polizei

München – Ein Polizist in Uniform liest Detek­tiv­ge­schichten vor – für Kinder eine spannende Vorstellung. Der Verein Lesewelt München machte sie im März 2007 wahr: Polizei­beamte trugen in einer Lesewoche Kindern in 17 Schulen und 16 Stadt­bi­blio­theken Krimi­nal­ge­schichten vor. Damit wurde ein wichtiger Schritt gemacht, um das Vertrauen von Kindern in die Polizei zu fördern, sie mit einem inter­es­santen Beruf bekannt­machen und Wege der Gewalt­prä­vention aufzuzeigen.

Idee und Durch­führung waren preis­würdig: Das Polizei­prä­sidium München und die Lesewelt (aus der sechs Monate später nahtlos die Lesefüchse hervor­gingen) erhielten am 20. März 2007 die Auszeichnung „Deutschland – Land der Ideen“ von der gemein­samen Stand­ort­in­itiative der Bundes­re­gierung und der deutschen Wirtschaft unter der Schirm­herr­schaft des damaligen Bundes­prä­si­denten Horst Köhler.

Seit zehn Jahren existiert diese konti­nu­ier­liche Zusam­men­arbeit von Polizei und Lesefüchsen. Allein im jetzt zu Ende gehenden Schuljahr waren unifor­mierte Polizei­beamte in 21 Münchner Schul­klassen mit den Lesefüchsen zum Vorlesen. Rund 1.000 Kinder der 2. Grund­schul­stufe erlebten Polizis­tinnen und Polizisten zum Anfassen. Hinzu kam die gemeinsame Teilnahme am Kinder­kri­mifest im März und April. Jetzt feiern wir am 25. Juli von 8:45 Uhr bis etwa 13:45 Uhr auf dem Gelände der Bereit­schafts­po­lizei gemeinsam die erfolg­reiche Zusam­men­arbeit mit einem Lesefest für rund 300 Kinder.

Vorge­lesen wird für zwölf einge­ladene Schul­klassen der ersten bis vierten Grund­schul­stufe. Zugleich bietet die Münchner Polizei alles auf, was für Kinder an ihrer Tätigkeit inter­essant ist: Beispiels­weise werden Polizei­fahr­zeuge präsen­tiert, Motor­räder stehen für tolle Fotos zur Verfügung, die Rettungs­hunde zeigen ihr Können und die berittene Polizei kommt. Und zum Abschluss zeigt der Kasper der beliebten Verkehrs­pup­pen­bühne, wie man sich auf der Straße richtig verhält.

Siehe auch den Bericht über das Jubilä­umsfest bei der Bereitschaftspolizei

Pressekontakt: Hans-Peter Meier | hp-meier@lesefuechse.org