Pressemeldung

Allianz-Kinderstiftung ermöglicht Buchgeschenke für 1.110 kleine Lesefüchse

Hurra! Ferien! Jetzt geht es mit Volldampf in den Sommer. Mit dabei sind 1.110 Bücher für Münchner Kinder, ein Geschenk von den Lesefüchsen. Jede Woche kommen ehrenamtlich tätige Vorleser in erste und zweite Schulklassen von 20 Grundschulen, um ihre Schützlinge mit tollen Geschichten zu erfreuen. Und jedes der Lesefuchs-Kinder erhält zum Schuljahresende ein eigenes Buch in die Hand gedrückt. Ermöglicht hat das in diesem Jahr zu einem großen Teil die Allianz Stiftung für Kinder in Bayern mit einer Spende über 5.000 €, initiiert von Allianz-Hauptvertreter Oliver Knippelberg, gemeinsam mit den beiden englischsprachigen Freimauerlogen Münchens.

In der Klasse 1bi der Obergiesinger Ichoschule wurde der Scheck symbolisch für alle Münchner Schulklassen, bei denen die Lesefüchse aktiv sind, übergeben. Stefan Inderst, Vorsitzender der Lesefüchse und Rektor der Fürstenrieder Grundschule bedankte sich für die großzügige Spende: „Mit der finanziellen Unterstützung durch starke Partner können wir das Beste für unsere kleinen Lesefüchse bewirken.“

Die Geschäftsführerin der Allianz-Kinderstiftung für Kinder in Bayern Châu BáuTang-Rupp und Hauptvertreter Oliver Knippelberg freuten sich sehr über das Interesse und den Spaß, den die Kinder an den Büchern haben. Ebenso natürlich Lesefüchsin Kirsten Schmidt und die Mitglieder ihres Leseteams.

Die Lesefüchse lesen seit 16 Jahren ehrenamtlich Geschichten für Kinder vor, hauptsächlich für solche im Grundschulalter vor. Der Schwerpunkt liegt bei sozial benachteiligten Kindern und Kindern mit Migrationshintergrund. Das Vorlesen bietet ihnen eine wichtige Hilfe, um mit der deutschen Sprache und Kultur vertraut zu werden. Texte flüssig zu lesen und zu verstehen ist eine grundlegende Kulturtechnik, ohne die eine gesellschaftliche Teilhabe unmöglich wird. In 20 Münchner Grundschulen, in fast allen Stadtbibliotheken und an einigen anderen Orten holen jede Woche über 300 Vorleserinnen und Vorleser ihre Bücher hervor, um die kleinen Zuhörer ins Land der Fantasie zu entführen.

Pressekontakt: Hans-Peter Meier, Mail: hm.meier@lesefuechse.org

 

→ Weitere Pressemeldungen

single-pressemeldung.php