Tierische Vorlesegeschichten

Details

Autor: Maren von Klitzing

Illustrator: Ina Worms

Verlag: Ellermann

ISBN: 978-3-7707-0028-8

empfohlen von: Annegret Hillinger

in der Stadtbibliothek: Kinder- und Jugendbibliothek Am Gasteig

zu finden im Interessenkreis: EG: Kinder zum Vorlesen

unter der Signatur: k KLI

Nicht nur ein Vorle­sebuch, sondern auch ein Buch mit lustigen Ideen zum Mitmachen!

In den zehn Geschichten tummeln sich Bären­kinder, große Hunde, Eulen, Hasen (Hasenfüße!?), Schafe und Fische neben Drachen, verhexten Katzen und Plüsch­tieren; sogar Socken­tiere kommen vor. Für die vorle­senden Erwach­senen gibt es zu jeder Geschichten Tipps für’s Erzählen in Form von Rätsel­fragen und Gesprächs­an­lässen, für’s Entdecken, zum Beispiel Suchbilder und Tipps für Mitmach­ak­tionen wie Bewegungs­spielen. Diese Tipps werden durch Symbole angekündigt: Sprech­blase, Lupe und eine Hand (für Bewegung). Darüber hinaus gibt es aber auch Bastel­an­lei­tungen, zum Beispiel für das rätsel­hafte Sockentier oder für ein Aquarium ohne Wasser. Ein Rezept für Möhren­salat, der sicher nicht nur Hasen­kindern schmecken dürfte, ergänzt die Hasen­ge­schichte. Auf diese Aktionen weist als Symbol eine Eule mit Bleistift hin.

Für “junge” Lesefüchse ist das Buch mit seinen Anregungen eine gute Einstiegs­hilfe ins Vorlesen und eine wertvolle Ergänzung bezie­hungs­weise Gedächt­nis­stütze zum Basis­se­minar. Einleitend sowie als Nachwort gibt die Autorin nämlich kurze Hinweise, was man beim Vorlesen beachten sollte. Die Stiftung Lesen empfiehlt das Buch wegen der “Kombi­nation von Vorle­se­ge­schichten und passenden Anschluss­ak­tionen” besonders für Kinder mit wenig Sprach­kennt­nissen. Wenn man auch manchen Bastel­vor­schlag sicher nicht in einer Vorle­se­stunde umsetzen kann, so könnte man aber doch die Klassen­leitung einbinden und die Vorschläge weitergeben.