Spielst Du mit, kleines Schaf?

Details

Autor: Miriam Zedelius

Verlag: HummelBurg Verlag 2021

ISBN: 978-3-7478-0043-0

empfohlen von: Christel Günther

in der Stadtbibliothek: Ausleihbar in nahezu allen Stadtteilbibliotheken

zu finden im Interessenkreis: Bilderbuch / Miteinander lesen

unter der Signatur: b ZED

Die Tiere auf einer großen Wiese treffen sich zum Spielen. Alle sind da: der starke Bär, der müde Elefant, die Katze, der Hund und die Tanzmaus, das Schlau­schwein, der freche Rabe – und das kleine Schaf. Sie wissen nicht so recht, was sie spielen sollen. Fußball bellt der Hund, Ballett piepst die Maus, Boxkampf brummt der Bär und das Schwein möchte am liebsten lesen. Der Elefant will am liebsten gar nichts tun und der Rabe hat Hunger. Das kleine Schaf denkt nach… Auf einmal ruft die Katze: „Wir spielen Zirkus, dann machen wir alle das, was wir am besten können“.

Jeder weiß genau, was er spielen möchte und auch richtig gut kann, tanzen, jonglieren, zaubern, Gewichte heben, eben alles, was es so im Zirkus gibt. Die Frösche kommen auch noch angerannt, sie wollen die Musik­ka­pelle sein.

Nur das kleine Schaf möchte nichts vorführen, sondern einfach nur zuschauen. Das aber gefällt den anderen nicht, und so darf es auch nicht mitspielen  und schleicht traurig davon.

Aber ganz schnell merken die anderen, dass es gar keinen Spaß im Zirkus macht, wenn es keine Zuschauer gibt, und so suchen alle das kleine Schaf…

Die Illus­tra­tionen sind einfach und passen wunderbar zum Text. Die Tiere sind sympa­thisch darge­stellt in klaren Farben. In einfachen Worten geht es in der Geschichte um Selbst­be­stimmung, Freund­schaft, Zugehö­rigkeit und den Mut „Nein“ zu sagen. Ein liebens­wertes Buch mit vielen guten Anregungen zum Gespräch!