Jahreszeiten

Details

Autor: Hannah Pang

Illustrator: Clover Robin

Verlag: cbj Verlag 2021

ISBN: 978–3‑570–17852‑2

empfohlen von: Christine Koch

in der Stadtbibliothek: In fast allen Stadtteilbibliotheken

zu finden im Interessenkreis: Kinder / Jahres­zeiten Garten

unter der Signatur: Ua 54 / PAN

Das anspre­chend gestaltete Cover zeigt die „Jahres­zeiten“ auf anschau­liche Weise: Eine Eiche, sowie die daran angren­zende Umgebung mit den dort lebenden Tieren, ist in allen vier Jahres­phasen abgebildet. Das ungewöhn­liche Querformat des Buches liegt gut in der Hand, so dass man es sofort öffnen möchte.

Darin erwartet uns eine Überra­schung: Die Illus­tration der mächtigen Eiche vom Cover ist aufge­teilt in vier Klapp­seiten unter­schied­licher Breite. Gemeinsam ergeben sie ein Panora­mabild. Einzeln aufge­klappt erfahren wir spannende Details zum Beispiel zur kleinen Bläulings­raupe, die im Frühling sich vollf­risst (kürzeste Klapp­seite), um dann im Sommer als Schmet­terling einen Platz im Baum zur Eierablage zu suchen (zweite Klapp­seite). Daneben gibt es auch Pilze am Baum und weitere Insekten und Säuge­tiere im Herbst und Winter zu entdecken.

Bis hierher könnte man meinen, dass es sich um ein Naturbuch handelt, dass die heimat­lichen Verän­de­rungen im Jahreslauf erklärt. Das Besondere an diesem Jahres­zei­tenbuch ist jedoch, dass hier nicht nur der Wandel in der mittel­eu­ro­päi­schen Klimazone beschrieben werden, sondern dass es uns an besondere Orte auf der ganzen Welt führt. Wir erleben die Natur­ver­än­de­rungen in Alaska und im Norden von Australien (anhand der Mangroven-Bäume). Wir reisen ins chine­sische Zauberland, ins Huanglong-Tal, und zur riesigen Grasebene Kenias in Afrika, der Grass­a­vanne Masai Mara mit ihrer unglaub­lichen Tiervielfalt.

Anhand der Mangro­ven­bäume wird die Anpassung der Pflanzen- und Tierwelt an Trocken- und Regen­phasen erklärt. Wir erfahren, dass Jahres­zeiten Verän­de­rungen im Verhalten der Tiere bewirken: So setzt eine große Tierwan­derung in der Grass­a­vanne ein, wenn die Trockenzeit anbricht. Es wird eine Wanderung auf Leben und Tod.

Kleine Bilder mit Erläu­te­rungen zu Lebewesen in den unter­schied­lichen Regionen laden dazu ein, mehr über sie zu erfahren. Die bunten Abbil­dungen zeigen die Natur­vielfalt auf der Erde. Natürlich kann das Bilderbuch nur einen Ausschnitt dieses Reichtums zeigen. Es unterhält aber ungemein, gibt Anregung mehr über den einzelnen Lebensraum und zu bestimmten Tieren zu erfahren und vermittelt vor allem Liebe zur Natur im Wandel. Hannah Pang und Clover Robin haben ein rundum gelun­genes lehrreiches Bilderbuch zum Staunen gestaltet! Übersetzt von Karlheinz Dürr.