Großvaters Reise

Details

Autor: Allen Say

Verlag: Edition Bracklo

ISBN: 978-3946986027

empfohlen von: Heinz Borrmann

in der Stadtbibliothek: Kinder- und Jugendbibliothek am Gasteig

zu finden im Interessenkreis: EG Bilderbuch / Familie

unter der Signatur: b SAY

Vor über 100 Jahren reiste Allen Says Großvater von Japan nach Amerika. Das poetische Bilderbuch erzählt von der Schwie­rigkeit des Großvaters, in der neuen Heimat „anzukommen“: die Sprache zu erlernen und die fremde Kultur zu erleben. Er heiratet in Amerika seine japanische Frau und gründet eine Familie. Doch die Sehnsucht nach Japan bleibt. Mit der Tochter kehrt die Familie zurück. Nach der Heirat der Tochter wird Allen Say geboren. Wo ist die Identität der Familie zu suchen? Reist der Großvater noch einmal in die USA? Was ist seine Heimat?
Die Famili­en­ge­schichte über drei Genera­tionen, die in Japan und Amerika spielt, haben die Kinder in der Vorle­se­gruppe insgesamt inter­es­siert und aufmerksam verfolgt. Alle Kinder, bezie­hungs­weise deren Eltern, haben einen Migra­ti­ons­hin­ter­grund. Sie sind 7 oder 8 Jahre alt. Der sparsam dosierte Text mit den ganzsei­tigen Aquarell-Zeich­nungen lässt Raum für viele Anknüp­fungs­punkte, zu denen die Kinder sich einbringen und Fragen stellen können.
Spürbar war das Interesse der Kinder an anderen Ländern und fremden Kulturen, der Frage nach dem “Warum” eines Krieges und dessen furchtbare Auswir­kungen für die Menschen. Auch die eigene familiäre Situation, wie es ist, wenn die Großeltern nicht in der Nähe sind, sondern im Heimatland der Eltern leben, wurde thematisiert.
Fazit: Ein empfeh­lens­wertes Bilderbuch, an das gerade auch Kinder mit einem familiären Migra­ti­ons­hin­ter­grund anknüpfen können.