Freunde sind das Funkeln der Nacht

Details

Autor: Seng Soun Ratanavanh

Verlag: Knesebeck Verlag 2021

ISBN: 978-3-95728-524-9

empfohlen von: Christel Günther

in der Stadtbibliothek: Stadtbibliothek im Motorama

zu finden im Interessenkreis: Bilderbuch / A - Z

unter der Signatur: b RAT

Während die ganze Stadt schon schläft, liegt Kaspar in seinem Bett und kann nicht schlafen. Merkwürdige Geräusche halten ihn wach und komische Schatten im Zimmer. Gibt es eigentlich Monster? Ach, wenn er doch nur einen Freund hätte. Wie durch Zauberhand erscheint plötzlich eine kleine Maus und will ihm zeigen, was Freund­schaft ist.

Gemeinsam wandern sie durch das Haus und treffen auf merkwürdige Bewohner: die Klügste von allen, Alexandria, die leider kurzsichtig ist und die Zimmer­pflanze mit der Bibliothek verwechselt. Einen berühmten Pianisten, Amadeus, der jedoch den Takt überhaupt nicht halten kann. Dann gibt es da noch den kleinen Pinguin, der vor Angst zittert und sich vor vielem fürchtet. Gemeinsam versuchen sie, dem Pinguin die Angst zu vertreiben und planschen gemeinsam mit ihm in der Badewanne. Ein tollpat­schiger Tourist klebt in der Badewanne und träumt davon, ein Weltmeister zu werden, nur in was…? Also beschließen sie, ihn im Federball spielen zu trainieren, bis sie einen Bären­hunger verspüren und sich zu einer gemein­samen Mahlzeit in der Küche einfinden. Dort hat Patrick, der verfressene Pilzfreund, eine tolle Mahlzeit gezaubert.

Plötzlich fällt Kaspar ein, dass er ganz vergessen hat, bei den vielen Abenteuern in dieser Nacht einen Freund zu finden. Alle sind müde und verab­reden sich für die nächste Nacht. So haben sie sich gegen­seitig geholfen und die Angst vor der Dunkelheit vergessen. So ein Glück.

Eine fanta­sie­volle Gute-Nacht-Geschichte, in der viele Freunde auftauchen mit vielen schönen bunten und zauber­haften Bildern, auf denen es viel zu entdecken gibt. Poetisch übersetzt aus dem Franzö­si­schen von Tatjana Kröll.