Eine Klasse für sich – Das Klo-Gespenst

Details

Autor: Pamela Butchart

Illustrator: Becka Moor

Verlag: Orell Füssli Verlag

ISBN: 978-3-280-03541-2

empfohlen von: Christel Günther

in der Stadtbibliothek: Stadtbibliothek Am Gasteig / Kinder- und Jugendbibliothek

zu finden im Interessenkreis: Kinder / A-Z

unter der Signatur: k BUT

Diese Klasse hat es wirklich in sich und ist in ihrer überbor­denden Fantasie nicht zu stoppen: sehr zum Leidwesen ihrer Lehrerin Frau Miller.  Alltäg­liche Situa­tionen entwi­ckeln in kurzer Zeit eine Eigen­dy­namik und sorgen so für komische Situa­tionen. In drei abgeschlos­senen Geschichten berichtet ein kindlicher Erzähler von den Abenteuern in der Klasse.

Als Nick nach einem Klo-Besuch total nass zurück­kommt, ist für ihn und die Klasse ganz klar, dass ihn ein Kloge­spenst angegriffen und nassge­spritzt hat. Dass alle Jungs ab sofort die Mädchen­toi­lette benutzen, geht gar nicht und so sieht der Konrektor persönlich nach, um nach wenigen Minuten ebenfalls pitschnass aus der Toilette zu kommen.

Während einer Talentshow in der Klasse sorgt ein stinkender Zauber­schuh für große Aufregung. Milo behauptet nämlich, dass sein Turnschuh magische Kräfte hat und „beweist“ das natürlich auch sofort.

In der dritten Geschichte „Der uralte Fluch“ hat Ben einen Schuh­karton mitge­bracht,  auf dem „Nicht Öffnen“, „Gefährlich“ und „Finger weg“ geschrieben steht und von dem er behauptet, dass in dem Karton ein „Uralter Fluch“ verpackt ist.

Es gibt jede Menge zu lachen bei diesen Geschichten, meinen Erstklässlern haben sie Spaß gemacht. Die Geschichten sind durch­gängig in einem kräftigen Grün bebildert und unter­streichen die jeweilige Situation. Die Geschichten eignen sich sowohl zum Vorlesen als auch zum Selber­lesen für Lese-Anfänger.