Die untreue Maulwürfin

Details

Autor: Heinrich Hannover

Illustrator: Manfred Bofinger

Verlag: Aufbau-Verlag

ISBN: 3-351-04008-3

empfohlen von: Annegret Hillinger

in der Stadtbibliothek: Magazin der Kinder- und Jugendbibliothek Am Gasteig

Da sind die Geschichten von der Opern­sän­gerin Alida Butterfeld, die selbst Räuber mit Gesang verjagt. Oder von Frau Klimper­munter, deren Klavier­spiel die Hausge­mein­schaft in Streit­hähne verwandelt. Wer weiß denn schon, dass die Buchstaben alle hundert Jahre Urlaub machen und aus den Büchern purzeln und auf Wander­schaft gehen, bis sie wieder in ihre Bücher zurück­kehren? Und wie wird der Vater, der nicht an Gespenster glauben wollte, eines Besseren belehrt? Diese Geschichte können die Kinder sogar selber weiter spinnen …

Und wäre es nicht wissenswert, was der Weihnachtsmann im Januar macht? Aber auch die O‑Bibbele-Reime sind für Kinder ein Heidenspaß.

Wahrscheinlich erschließt sich den Kindern der Hintersinn des Gedichtes von der untreuen Maulwürfin, der das Buch den Titel verdankt, noch nicht, dafür darf dann der oder die Vorle­sende über das Ende schmunzeln. „Sie seufzte tief und tat sich leid: Und dafür grub ich nun so weit! Doch blieb sie diesem Maulwurf treu, er war nicht besser, aber neu.”

Erfreu­li­cher­weise haben auch andere Verlage Heinrich Hannover und seine liebens­werten Vorle­se­ge­schichten wieder entdeckt: dtv junior „Was der Zauberwald erzählt”; rororo Rotfuchs „Das Pferd Huppdiwupp und andere lustige Geschichten”; Verlag Gerstenberg „Ein toller Zoo – ABC Gedichte” – sehr geeignet für Erstklässler.