Der Klub der Krokodile

Details

Autor: Owen Davey

Verlag: Knesebeck Verlag 2022

ISBN: ‎978-3-95728-585-0

empfohlen von: Birgitt Grümmer

in der Stadtbibliothek: In allen Stadtbibliotheken

zu finden im Interessenkreis: Kinder / Amphibien Reptilien

unter der Signatur: Uhn 356 /DAV

Vor 80 Millionen Jahren lebte das zehn Meter lange Monster­kro­kodil Deino­suchus, das kräftiger zubeißen konnte als ein Tyran­no­saurus und sich von Dinosau­riern ernährte. Merkmale dieses beein­dru­ckenden Ahns finden wir in den 25 noch lebenden Arten der Gattung Croco­dylia, die sich jede Beute in ihrer Reich­weite schnappen. Affen, Haie, Wildschweine, Fische und Vögel, ein äußerst abwechs­lungs­reicher Speiseplan. Wir erfahren erstaun­liche Einzel­heiten ihres Körperbaus (Perfekter Bauplan!), zum Beispiel, dass Krokodile nicht kauen, sondern mit ihren nachwach­senden Zähnen Stücke ihres Beute­tieres heraus­reißen. Das Kubakro­kodil wird uns vorge­stellt. Es ist an Land das schnellste Krokodil. Und auch über die grausigen Einzel­heiten einer Jagd oder die Fürsorg­lichkeit der Kroko­dil­mütter erfahren wir spannende Details. Es gelingt dem Autor den Bogen von diesen markanten Details über Legenden wie den Kanal­al­li­ga­toren in New York hin zur aktuellen, bedrohten Situation der Kroko­dil­fa­milie zu schlagen. Er zeigt auch auf, dass für ein ökolo­gi­sches Gleich­ge­wicht Krokodile als Jäger unent­behrlich sind und macht Vorschläge, wie wir zum Schutz dieses gefähr­lichen und gefähr­deten Raubtieres beitragen können. Ein wirklich wunder­schön illus­triertes und aufschluss­reiches Sachbuch! Aus dem Engli­schen von Susanne Schmidt-Wussow.