Der höchste Bücherberg der Welt

Details

Autor: Rocio Bonilla

Illustrator: Rocio Bonilla

Verlag: Jumbo

ISBN: 978-3-8337-3913-2

empfohlen von: Kirsten Schmidt

in der Stadtbibliothek: In fast allen Stadtteilbibliotheken verfügbar.

zu finden im Interessenkreis: Bilderbuch / Vorschule

unter der Signatur: b BON

„Lukas glaubte fest daran, dass er zum Fliegen geboren wäre.“ So beginnt das Bilderbuch der spani­schen Autorin und Illus­tra­torin Rocio Bonilla. Aber egal, ob er sich die Flügel selber baut oder sie sich vom Weihnachtsmann wünscht – es klappt einfach nicht, er schafft es nicht zu fliegen.

Zum 7. Geburtstag schenkt ihm seine Mutter ein Buch: „Man kann auch anders fliegen, Lukas.“ Lukas versteht nicht ganz, was sie ihm damit sagen möchte, aber er beginnt zu lesen. Die Geschichte gefällt ihm richtig gut und als das Buch aus ist, nimmt er sich das nächste und dann das nächste und dann das nächste: „Er staunte, was er mit diesen Büchern alles entdecken, lernen oder sich ausdenken konnte.“

Die gelesenen Bücher stapelt Lukas aufein­ander und setzt sich obendrauf – mittler­weile ist ein hoher Bücherberg daraus erwachsen, der bis ans Hausdach reicht, von dem er einfach nicht mehr hinun­ter­steigen möchte. Weder seine Familie noch die Feuerwehr können ihn umstimmen – Lukas kann nur ans Weiter­lesen denken: „Mit jeder Erzählung reiste er in andere Länder, entdeckte überra­schende Dinge aus der Vergan­genheit, lernte neue Persön­lich­keiten kennen oder stellte sich Welten vor, die es in Wirklichkeit gar nicht gab. … Auch wenn er selbst nicht fliegen konnte – seine Gedanken konnten es.“

Er möchte mit seiner Mutter darüber sprechen – aber wie kommt er jetzt bloß wieder von dem Bücherberg herunter? Sehen und lesen Sie selbst!

„Der höchste Bücherberg der Welt“ ist eine kurze, phanta­sie­volle Geschichte, mit wunder­schönen und detail­reichen Illus­tra­tionen, die zum Entdecken einladen. Zum Vorlesen in eher kleinen Gruppen geeignet – so dass jedes Kind mit ins Buch schauen kann. Die Geschichte bietet viele Erzähl­an­lässe – je nach Alter und Leseer­fahrung der Kinder können sie in den Bildern das jeweilige Buch wieder­erkennen, in das Lukas gerade einge­taucht ist (zum Beispiel ins Dschungelbuch).

Viel Freude beim Lesen, Philo­so­phieren und Phantasieren!