Der fabelhafte Regenschirm

Details

Autor: Sarah Storm

Illustrator: Naeko Ishida

Verlag: Loewe

ISBN: 978-3-7855-8436-1

empfohlen von: Wulfhilt Müller

in der Stadtbibliothek: Jugendbibliothek am Gasteig sowie in den Stadtteilbibliotheken Bogenhausen, Giesing, Hadern, Hasenbergl, Isarvorstadt, Laim, Neuhausen, Neuperlach, Schwabing, Waldtrudering und in mehreren Bücherbussen vorhanden

zu finden im Interessenkreis: Kinder / Abenteuer

unter der Signatur: k STO

Ella und Paul haben einen geheim­nis­vollen Regen­schirm im Schrank bei ihrem Großvater entdeckt. Wenn es regnet, zaubert dieser Schirm sie fort. So erleben sie die tollsten Abenteuer.
In diesem Band zaubert der Schirm sie aus strömendem Regen ganz plötzlich in einen Wald, den sie umgehend erkunden. Als erstes kommt ihnen eine Kutsche entgegen und sie stellen fest, dass sie in der Vergan­genheit mehr als 100 Jahre zurück gelandet sind und zwar in Deutschland in der Nähe von Mannheim und Heidelberg.
Sie kommen in eine Schmiede und lernen Annette kennen. Plötzlich ertönt ein ohren­be­täu­bender Lärm. Sie erschrecken, aber Annette erklärt ihnen, dass dieser Lärm von Frau Benz und ihrem „Benz-Patent-Motor“ verur­sacht wird. Sie erleben die Ausfahrt mit dem ersten Automobil und hören auch von Sorgen, die man sich darüber macht, was passieren wird, wenn Automobile die Pferde­kut­schen vertreiben. Zum Schluss können sie auch noch helfen, das Automobil zu reparieren, so dass es seine Fahrt bis zum Ende fortsetzen kann und sie wissen dann auch, dass ihre neue Freundin Annette anstatt Pferde-Schmiedin Autome­cha­ni­kerin werden wird. Wieder zurück in der Gegenwart können sie ihren Freunden erzählen, dass „alte Autos viel spannender sind, als sie es sich vorge­stellt haben.“
Das Buch erzählt von einer bahnbre­chenden Erfindung und ist eine spannende Einführung in das Zeitalter der Automobile. Es ist inter­essant, wie Gegenwart und Vergan­genheit mitein­ander verknüpft werden. Es ist sehr schön illus­triert, zwar nur in schwarz-weiß, aber mit vielen kleinen und größeren Zeich­nungen, die die Geschichte anschaulich untermalen.
Die Reihe: Der fabel­hafte Regen­schirm umfasst inzwi­schen vier Bände, dies ist der dritte. Wenn die anderen auch so spannend sind, dann kann ich nur dazu raten, sie alle zu lesen.