Bienen - Kleine Wunder der Natur

Details

Autor: Patricia Hegarty

Illustrator: Britta Teckentrup

Verlag: arsEdition

ISBN: : 978-3-8458-1776-7

empfohlen von: Annegret Hillinger

in der Stadtbibliothek: Westend, Allach-Untermenzing, Bogenhausen, Giesing, Maxvorstadt, Moosach, Neuhausen, Pasing, Sendling, Stadtbibliothek Am Gasteig / Kinder- und Jugendbibliothek, Bücherbus 4 Dunkelrot, Bücherbus 5 Grün, Bücherbus 2 Gold,

zu finden im Interessenkreis: Kindersachbuch/Insekten Wirbellose

unter der Signatur: Uhn 15 / TEC

Von den vielen, in den letzten zwei Jahren erschie­nenen Kinder­bü­chern über Bienen ist das von Britta Teckentrup gestaltete eines der schönsten. Schon der leine­n­ähn­liche Einband, der sich gut anfühlt und so farbenfroh leuchtet, zeigt auf Vorder- und Rückseite Blumen, Gräser, Marien­käfer, eine kleine grüne Raupe und natürlich Bienen. Mitten in der großen Blume auf der Vorder­seite befindet sich ein sechs­eckiges, waben­ähn­liches Guckloch, in dem eine kleine Biene zu sehen ist. “Da fliegt eine Biene und summt ganz leise. Nimmt sie uns mit auf ihre Reise?” Der Text des Buches ist in jeweils zweizei­liger Versform verfasst, so dass sich auch die Vier- und Fünfjäh­rigen den Text ganz leicht merken können. Mit der kleinen Biene in dem Guckloch wandern wir durch das Buch und werden so mit dem Leben der Bienen vertraut. Aber im Wald und auf den Wiesen sehen wir beim Flug der kleinen Biene auch andere Tiere in Wald und Flur: Vögel, Rehe, Eichhörnchen, Eule, Igel, Mutter Gans mit ihren Kindern, einen lächelnden Frosch im Teich, immer wieder Marien­kä­ferchen und dann und wann auch Schmetterlinge.

Weil so viele Blumen blühen, fliegt die kleine Biene zum Bienen­stock zurück, um der Königin und den anderen Bienen von der Blumen­wiese zu erzählen. Ist das ein Gesumm im Bienen­stock! “Der ganze Bienen­schwarm bricht auf, ein kleines Wunder nimmt seinen Lauf.” Und nun verfolgen wir durch ein größeres und etliche kleine Waben­guck­löcher den Flug der Bienen. Zum Schluss fliegt unsere kleine Biene allein über eine traumhaft schöne bunte Sommer­blu­men­wiese, auf der sich wieder Rehe, Füchse, Vögel, Igel, Frosch und Familie Gans tummeln, und natürlich Marien­käfer und Schmet­terling. Diese bunte Sommer­blu­men­wiese setzt sich auch noch im rückwär­tigen Buchdeckel fort, eine unglaub­liche Farben­pracht, die Britta Teckentrup hier noch einmal aufleuchten lässt. Dies ist nicht nur ein Lehrbuch über das Leben der Bienen, sondern auch über die Schönheit der Natur.