Besuch beim Hasen

Cover Besuch beim Hasen

Details

Autor: Christian Oster

Illustrator: Katja Gehrmann

Verlag: Moritz Kinderbuch

ISBN: 978 3 89565 261 5

empfohlen von: Christine Ackermann

in der Stadtbibliothek: Kinder- und Jugendbibliothek Am Gasteig, Allach, Pasing, Hadern, Laim, Maxvorstadt, Neuhausen, Schwabing, Sendling, Waldtrudering und den Fahrbibliotheken 4, 5 und 6

zu finden im Interessenkreis: Kinder / Lesen lernen

unter der Signatur: k OST

Ein kleiner Hase zieht in eine neue Wohnung. Um seine Nachbarn, den Igel und die Waldmaus, auf sich aufmerksam zu machen, bringt er eine besonders schöne Klingel an seinem Bau an. Er wartet und wartet. Als es mitten in der Nacht klingelt, sind es jedoch nicht die erwar­teten Gäste, sondern ein schlaues Tier, das sich den Willkommens-Schmaus ganz anders vorstellt: ein Fuchs! Was hat er vor? Als auch noch die Waldmaus und der Igel auftauchen, wird klar, dass sie wohl in der Falle sitzen. Aber unver­hofft kommt oft…
Das humor­volle Tiermärchen eignet sich hervor­ragend zum Vorlesen ab der zweiten Klasse, wenn die Schüler schon über einen größeren Wortschatz verfügen. Viel wörtliche Rede lädt dazu ein, in die verschie­denen Tierrollen zu schlüpfen. Mit wenigen Pinsel­strichen hat Katja Gehrmann ausdrucks­starke Bilder beigetragen. Kleinste Details verändern den Gesichts­aus­druck vom Fuchs vom hinter­häl­tigen zum ängst­lichen Blick. Der bildne­rische Ausdruck der Klein­tiere changiert zwischen Angst, Erstaunen und wütender Stärke, so dass die Kinder auch große Freude haben, die Bilder zu betrachten. Die Neuerscheinung wurde für den Deutschen Jugend­li­te­ra­tur­preis 2014 in der Sparte Kinderbuch nominiert. In der Jurybe­gründung heißt es u.a.: „Die von Katja Gehrmann kongenial ins Bild gesetzte Geschichte bietet eine origi­nelle Variante des Märchens vom Hasen und dem Igel. (…) Die Geschichte lebt vom komischen Kontrast zwischen Sprache und Inhalt: In wohlge­setzten Worten wird uns hier vom Fressen-und-Gefressen-Werden erzählt.“