Äsops Tierfabeln

Details

Autor: Elli Woollard

Illustrator: Marta Altés

Verlag: arsEdition 2020

ISBN: 978–3‑8458–3940‑0

empfohlen von: Christel Günther

in der Stadtbibliothek: Kinder- und Jugend­bi­bliothek am Gasteig

zu finden im Interessenkreis: Sagen Fabeln

unter der Signatur: : k AES

Gleich zu Anfang: Ich bin ein großer Fan der Fabeln von Äsop. Selbst 2000 Jahre nach ihrer Entstehung sind diese immer noch hochr­e­levant. Über Äsops Leben weiß man sehr wenig, angeblich lebte er im 6. Jahrhundert v.Chr. als Sklave im antiken Griechenland und erlangte durch das Erzählen von Geschichten seine Freiheit. Diese kleine Biografie und eine kurze Einführung zu Fabeln werden dem Buch voran­ge­stellt, die sowohl für Kinder als auch für Erwachsene hilfreich sein können.

Acht der belieb­testen Fabeln sind ausge­wählt wie zum Beispiel:

Zwei Freunde und ein Bär – Der Hase und die Schild­kröte – Der Hirten­junge und der Wolf –

Der Esel in der Löwenhaut – Der Hund und das Spiegelbild –  Der Affe und der Fuchs –

Der Pfau und der Kranich – Die Stadtmaus und die Landmaus

Alle Geschichten sind in Reimform erzählt und werden umrahmt von farben­präch­tigen, knalligen Bildern, die Kindern sicherlich gefallen und neugierig aufs Selber­lesen machen. Zeitlose Botschaften über Freund­schaft, Vertrauen, Ehrlichkeit oder auch Beschei­denheit enthalten diese Fabeln. Die Reime sind kurz und knapp auf den Punkt gebracht und gut für Kinder verständlich. Und sie enden immer mit einer kleinen Moral oder Lebens­weisheit, die auch kleinere Kinder gut verstehen. Ein sehr schönes Vorle­sebuch, lehrreich, unter­haltsam und farbenfroh aus der Welt der Fabeln.