Erkki der kleine Elch – Auf sie mit Geweih!

Details

Autor: Anu und Friedbert Stohner

Illustrator: Katja Gehrmann

Verlag: FISCHER Sauerländer Verlag 2019

ISBN: 9 783 737 363922

empfohlen von: Christel Günther

in der Stadtbibliothek: Kinder- und Jugendbibliothek am Gasteig

zu finden im Interessenkreis: Kinder / Tiere

unter der Signatur: k STO

Mit vielen anderen Tieren lebt Erkki im Wald vom Tausend-Seen-Land. Er ist ein Elch, der genauso aussieht wie alle anderen Elche. Er hat staksige Beine, eine dicke Oberlippe und wunder­schöne Schaufeln auf dem Kopf. Nur eins ist anders bei ihm: Er ist gerade mal so groß wie ein Hase, und für einen Elch ist das nun wirklich winzig. Aber das Gute im Tausend-Seen-Land ist, das niemand über ihn lacht. So was machen nämlich die Tiere im Tausend-Seen-Land nicht. Höchstens die garstigen Wölfe, aber die leben hinter den Kahlen Bergen. Und in dem Wald, in dem der kleine Elch zu Haus ist, hört man sie nur mal ab und zu in der Ferne heulen.

Trotzdem wäre er natürlich manchmal genauso groß und stark wie seine Väter oder Brüder. Dann könnte er nämlich auch manchmal mit den Bären kämpfen. Natürlich nur zum Spaß. Und dann wird Erkki ein bisschen traurig und lässt seine Schaufeln hängen. So aber kann er nur zum Spaß mit den Hasen darüber streiten, wer größer und stärker ist.

Ein Hase ist sogar sein bester Freund: Lasse. Der weiß gar nicht, wie Traurigsein geht. Und wenn Erkki wieder einmal traurig ist, macht Lasse Faxen, um Erkki aufzu­muntern: Dann stellt er sich auf die Hinter­pfoten und trommelt mit seinen Vorder­pfoten auf die Brust und seine Faxen sind so komisch, dass Erkki sich jedes Mal darüber schlapp lacht. Sogar Röhren kann er so laut, dass sich die anderen Tiere im Wald die Ohren zuhalten und Erkki endlich wieder fröhlich ist. So leben alle Tiere friedlich zusammen im Tausend-Seen-Land.

Eines Tages jedoch ist ein fürch­ter­liches Geheul zu hören: Die Wölfe sind auf dem Weg zu ihnen. Alle Tiere beraten gemeinsam, wie sie gegen die Wölfe vorgehen wollen. Die weise Eule hat einen Plan, mit dem nicht alle Tiere einver­standen sind und so zieht sich die Beratung endlos hin. Erkki dauert das alles viel zu lange. Er entscheidet, einen eigenen Weg zu gehen. Natürlich will ihn Lasse nicht im Stich lassen, und so begleitet der Hase seinen Freund Erkki auf dem Weg, den Wölfen entgegen. Denn besten Freunden ist kein Abenteuer zu groß und selbst­ver­ständlich halten sie zusammen.

Die Abenteuer, die die beiden Freunde auf diesem Weg erleben, verrate ich nicht, spannend und aufregend sind sie allemal. Als es zur überra­schenden und gefähr­lichen Begegnung mit den Wölfen kommt, finden sie sogar ganz unerwartete Hilfe.

 

Eine schöne Geschichte über Freund­schaft, Mut, Anderssein und Zuein­an­der­stehen, in einer humor­vollen warmen Sprache. Die vielen farbigen Bilder werden von Katja Gehrmann wunderbar illus­triert. Sie passt gut zum Vorlesen, ist aber auch für Erstleser geeignet.