Tag: 100 Vorlesestunden

Pia: 100 Lesestunden in Laim

07.09.2016

laim_pia_marc_100stempel

Die achtjährige Pia hat in der Stadtbibliothek Laim bereits 100 Lesenachmittage der Lesefüchse besucht. Foto: priv

Immer donnerstags, wenn Adele Wolf und Helga Rieder in der Stadtbibliothek Laim vorlesen, ist die mittlerweile achtjährige Pia auch mit von der Partie. Jetzt bereits zum 100. Mal. Das freut natürlich auch die Bibliothekarin Judith Böttger, die eine hübsche Sonnenblume als Geschenk bereit hielt. Von den Lesefüchen, die regelmäßig ehrenamtlich vorlesen, erhielt Pia neben der Ehrenurkunde auch ein ganz besonderes Buchgeschenk. Einen Bibliotheksausweis hat die Zweitklässlerin schon lange und leiht sich damit selbständig Lesefutter für daheim aus. Schließlich kann einem die Zeit von Donnerstag zu Donnerstag, dem Tag der Lesefüchse, ganz schön lang werden. Was ihre Lieblingsbücher sind? Da lässt sie sich nicht festlegen. … Weiterlesen →

Hundert Mal zuhören

18.11.2015

Enno von Brockdorff erhielt eine Urkunde für 100 Lesestempel von der Lesefuchs-Vorsitzenden Wulfhilt Müller. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen Inge Fottner und Elisabeth Schneider liest sie in der Stadtbibliothek Isarvorstadt. Foto: hpm

Enno von Brockdorff erhielt eine Urkunde für 100 Lesestempel von der Lesefuchs-Vorsitzenden Wulfhilt Müller. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen Inge Fottner und Elisabeth Schneider liest sie in der Stadtbibliothek Isarvorstadt. Foto: hpm

München – Er geht noch nicht mal zur Schule und ist doch schon ein Literaturkenner. Der sechsjährige Enno von Brockdorff ist Dauergast der Stadtbibliothek Isarvorstadt. Seit drei Jahren kommt er immer dienstags zu der Vorlesestunde der Münchner Lesefüchse und hört sich dort spannende Geschichten an. Vorlieben: keine, Interesse: alles. Wie (Vor-) Leseratten halt so sind. Jedes Mal erhält er dafür einen Eintrag auf seine Stempelkarte. Für jeweils zehn Stempel bekommt ein Kind ein kleines Buchgeschenk.

Enno konnte diese Woche bereits seinen einhundertsten Stempel einsammeln. Seit die Lesefüchse vor zehn Jahren dort mit dem ehrenamtlichen Vorlesen begonnen hatten, gelang das nur zwei weiteren Kindern. Der Lohn: eine tolle, extra eingerahmte Urkunde und zwei besonders hübsche Bücher. Eines von dem bekannten Kinderbuchautor Janosch und ein anderes über den Herrn Fuchs, der die Bücher so liebt.

… Weiterlesen →

Serafinas 100. Vorlesestunde

10.10.2015

Die Teamleiterin und Vorleserin in der Stadtbibliothek Maxvorstadt, Heidrun Rettig, mit der kleinen Jubilarin Serafina.Foto: privat

Die Teamleiterin und Vorleserin in der Stadtbibliothek Maxvorstadt, Heidrun Rettig, mit der kleinen Jubilarin Serafina. Foto: privat

Anfang Oktober hatte unser Vorlesekind Serafina ihre 100. Vorlesestunde. Wir haben uns im Anschluß in der Stadtbibliothek Maxvorstadt zu selbstgebackenem Kuchen mit selbstgekochtem Kakao zusammengesetzt und die in einen Rahmen gesteckte Urkunde feierlich überreicht. Als Geschenk erhielt sie ein ganz besonderes Buch: "Lua und die Zauberformel" von Alexandra Helmig.

Zur Feier haben wir noch ihre Mutter sowie ihre kleine Schwester Tara (ein ebenfalls eifriges Vorlesekind) eingeladen. Es kamen noch einige andere Vorlesekinder dazu und wir hatten ein vergnügtes und lustiges Beisammensein. Serafina hat es, ebenso wie wir, sehr genossen!
Vorgelesen wird in der Maxvorstadt immer Dienstags von 16.00 bis 17.00 Uhr.

Von Heidrun Rettig

tag.php