Pressemitteilungen

Baustelle!

  • Wer liest denn da im Wald?

    Es ist endlich wieder so weit! Nach zwei Jahren Pause feiert Lesefüchse e.V. am 26. Juni das sechste Lesefest, auch diesmal wieder an einem ungewöhnlichen Ort: im Walderlebniszentrum Grünwald.

    » Pressemitteilung

    Bild: Das Walderlebniszentrum in Grünwald wird Schauplatz des diesjährigen Lesefestes

  • Lesestunde mit Diana Hillebrand in der Stadtbibliothek Maxvorstadt

    Am 6. März 2012 las die Autorin Diana Hillebrand im Rahmen der wöchentlichen Lesefüchse-Vorlesestunde sehr lebendig aus ihrem Buch „Paula, die Tierpark-Reporterin vor.

    » Pressemitteilung

  • 5. Münchner Freiwilligen Messe am 23. Januar 2011

    Auch dieses Jahr beteiligt sich der Lesefüchse e.V. an der Münchner Freiwilligenmesse. Unter dem Motto „Freiwilliges Engagement ist bunt und vielfältig“ wird über die vielfältigen Möglichkeiten des bürgerschaftlichen Engagements informiert. Über 80 Organisationen aus unterschiedlichen Engagementfeldern, sowie alle Münchner Freiwilligenagenturen und Erwachseneinrichtungen präsentieren Aufgaben für Freiwillige.

    Der Lesefüchse e.V. als Institution für Leseförderung von Kindern ist diesmal mit einem eigenen Stand vertreten und unterstreicht damit die diesjährigen Schwerpunkte der fünften Münchner Freiwilligenmesse, nämlich u.a. die Bereiche Soziales, Migration sowie Kinder und Jugend.

    Die Messe ist gleichzeitig Auftakt für das Europäische Jahr der Freiwilligentätigkeit 2011. Oberbürgermeister Christian Ude als Schirmherr der Messe eröffnet die Veranstaltung um 10 Uhr im Münchner Gasteig, Rosenheimerstraße 5. Darüber hinaus gibt es ein attraktives Rahmenprogramm mit musikalischen Einlagen, Vorträgen und Präsentationen. Der Eintritt ist frei.

    Nähere Informationen zur Messe unter » foebe-muenchen.de

    » Pressemitteilung

  • Flyer Freiwilligenmesse
    Juli 2010: „Wenn einer eine Reise tut ... ” – Lesefest 2010 im Verkehrszentrum des Deutschen Museums

    Das diesjährige Lesefest der Lesefüchse am 27. Juli 2010 stand unter dem Motto „Wenn einer eine Reise tut…“, und es war daher kein besserer Veranstaltungsort denkbar, als das Verkehrszentrum in München. 15 Schulklassen waren gekommen, um von Ehrenvorleser/innen und ehrenamtlichen Vorleser/innen des Lesefüchse e.V. in Bussen, Eisenbahnwagons und Trambahnen Geschichten zum Thema Reisen zu hören.
    Schulklassen der Jahrgangsstufe 3 und 4 hatten im Vorfeld an einem Geschichten-Wettbewerb zum Thema „Reisen/Verkehrsmittel“ teilgenommen. Für die drei besten Geschichten erhielten die Klassen jeweils eine Urkunde mit einem Gutschein für den Besuch der Polizeireiterstaffel, einer Polizeihundestaffel und einer Polizeiinspektion. Gewinner des Wettbewerbs war die Schulklasse 4a der Grundschule an der Implerstraße.
    Ein weiterer Höhepunkt des Lesefestes war die Preisverleihung für die Auszeichnung als „Ausgewählter Ort im Land der Ideen“. Die Lesefüchse feierten gemeinsam mit dem Verkehrszentrum, der Münchner Stadtbibliothek, dem Polizeipräsidium München, Mitarbeitern von Ernst & Young, weiteren Partnern und Förderern. Bei der Stiftung der Stadtsparkasse München „Für Kinder und Jugendliche unserer Stadt“ bedanken sich die Lesefüchse auch dieses Jahr wieder für die Förderung.

    Darüber hinaus bedanken wir uns für die großzügigen Sachspenden zum Lesefest bei cute stuff, Polyband, Sony Music, Strawberry & Cream, Western Digital. Für die Buchspenden danken wir den Verlagen Ars Edition, mixtvision und Terzio.
    An dieser Stelle möchten wir uns auch für alle weiteren Sachspenden bedanken, die wir in der letzten Zeit erhalten haben und bei weiteren Veranstaltungen gern einsetzen.
    Logo Lesefest 2010
    Juli 2010: Lesefüchse e.V. ist Preisträger der Standortinitiative "Deutschland – Land der Ideen" 2010

    Die Auszeichnung als „Ausgewählter Ort” nahm Anke Baur, stellvertretende Vorsitzende, am 27. Juli während des Lesefestes im Deutschen Museum Verkehrszentrum von Sven Feldheim, Deutsche Bank München, entgegen. Um die 60 Gäste verfolgten aufmerksam die weiteren Reden der Gastgeberin Sylvia Hladky vom Deutschen Museum Verkehrszentrum und des Schirmherrn des Lesefestes, Polizeivizepräsident Robert Kopp.
    » land-der-ideen.de
    » Pressemitteilung
    Preisverleihung

    © Peter Brüning

    Weitere Bilder im Fotoarchiv
    Mai 2010: Tierische Lesestaffel zum Ökumenischen Kirchentag

    Im Rahmen des Ökumenischen Kirchentages finden am 15. Mai 2010 Lesungen für Kinder ab sechs Jahren in Kooperation mit der Landeshauptstadt München, dem Münchner Tierpark Hellabrunn und den Lesefüchsen statt. An 10 verschiedenen Vorlesestationen im Tierpark tragen ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser der Lesefüchse den kleinen und großen Zuhörerinnen und Zuhörern Tiergeschichten vor und erzählen von den Tieren, deren Lebensweise und deren biblischer Bedeutung. Die kleinen Zuhörerinnen und Zuhörer können bei jeder Vorlesestation Tierstempel sammeln.

    Die Lesungen finden von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt. An ausgewiesenen Vorleseorten wird dreimal pro Stunde jeweils 20 Minuten lang gelesen.

    April/Mai 2010: Polizeiinspektion 13 liest vor

    Das erfolgreiche Kooperationsprojekt des Lesefüchse e.V. und des Polizeipräsidiums München „Polizeibeamte lesen vor“ wird fortgesetzt: Diesmal schlüpfen Beamtinnen und Beamte der Polizeiinspekion 13 (Schwabing) in die Rolle der Vorleser. Die neuen Vorlesestunden finden am 29. April 2010 an der Grundschule in der Wilhelmstrasse, am 03. Mai 2010 an der Grundschule in der Barlachstrasse und am 07. Mai 2010 an der Grundschule am Bayernplatz statt. Vorgelesen wird jeweils in Klassen der zweiten Jahrgangsstufe.

    » Pressemitteilung

    März 2010: „Aufschlagen statt Draufschlagen”

    In Kooperation mit dem Polizeipräsidium München veranstalten die Lesefüchse am 17. März 2010 im Kulturhaus Milbertshofen einen Lesevormittag. Es sind Hauptschüler der 6. Klasse eingeladen. Leitende Polizeibeamte des Polizeipräsidiums München und aus Polizeiinspektionen im Münchner Norden lesen Geschichten aus den Büchern „Papa, woher kommt der Hass”, „Papa, was ist ein Fremder” von Tahar Ben Jelloun und „Deutschland, gefühlte Heimat – Hier zu Hause und trotzdem fremd” von Elke Reichart vor. Leitgedanke ist das Gespräch über Toleranz und Integration.

    » Pressemitteilung

    Januar 2010: Polizei wieder im Einsatz

    Nachdem die Beamten der Polizeiinspektion Unterhaching im Dezember bereits einen erfolgreichen Einsatz in der Volksschule Unterhaching absolviert haben, kommen sie nun in der Grundschule Taufkirchen am Wald erneut zum Einsatz – nicht um Ganoven zu fangen, sondern um vorzulesen. An fünf Terminen im Januar dürfen sich die Kinder auf spannende Geschichten gefasst machen.

    » Pressemitteilung

    22. November 2009 von 12 bis 18 Uhr
    Kinder haben das Recht auf Schutz im Krieg und auf der Flucht - Aktionstag auf der Münchner Bücherschau

    Lesefüchse e.V. beteiligt sich mit Lesungen am Aktionstag zu den Kinderrechten. Mit Geschichten aus historischen und aktuellen (Kinder-) Büchern zum Thema Flucht und Krieg möchten die ehrenamtlichen Vorleser/innen auf das essentielle Kinderrecht „Schutz im Krieg und auf der Flucht” aufmerksam machen. Auf fünf roten Ledersesseln wird zeitgleich aus Romanen, Zeitzeugenberichten und Dokumentationen für Erwachsene und Kinder ab acht Jahren vorgelesen.

    » Pressemitteilung der Landeshauptstadt München zum Aktionstag.

    13. November 2009: Bundesweiter Vorlesetag – Lesefüchse e.V. beteiligt sich in neun Münchner Stadtbibliotheken

    » Weiterlesen

    16. Oktober 2009: BilderBuchZeit mit KIKUS

    Ein neues Angebot zur Sprachförderung in der Münchner Stadtbibliothek. » Weiterlesen

    28. Juli 2009: Lesefest im Münchner Tierpark Hellabrunn

    1700 (Lese)Füchse im Tierpark - Einladung in den Zoo. Lesefest im Münchner Tierpark Hellabrunn – Dienstag, 28. Juli 2009 von 8:30 - 12:30 Uhr - mit über 60 Schulklassen, 100 ehrenamtlichen und prominenten Helfern und Vorlesern und einem Kamel als Vertreter der Tiere. Es gibt viel zu sehen - aber vor allem gibt es viel zu hören, beim 4. Lesefest des Lesefüchse e.V. 60 Schulklassen, ehrenamtliche und prominente Vorleser oder besser - 1700 kleine und große Lesefüchse nehmen den Tierpark in Besitz. » Weiterlesen

    25.-29. Mai 2009: Tatort Lesen - Polizeibeamte lesen vor

    Fürstenrieder- , Paulcke- und Wiesentfelser Straße freuen sich die Kinder auf die Polizeibeamten. Denn die Beamten und Beamtinnen der Polizeiinspektionen 41, 43, 45 und 47 kommen nicht, um einen Kriminalfall aufzuklären, sie kommen, um den Kindern in allen Klassen Geschichten vorzulesen. Geschichten allerdings, die sehr wohl etwas mit der Arbeit der Polizei zu tun haben. » Weiterlesen

    15. Mai 2009: Aktionstag „Zeit für Familie”

    Das Stadtjugendamt Aktionsforum für Familien organisiert für Münchner Kinder und Familien das 1. Mal den Aktionstag für Familien. Dieser steht unter dem Motto „Zeit für Familie”. An 50 Standorten der Landeshauptstadt München erwartet die Besucher ein buntes Programm. Dazu tragen auch die Lesefüchse und mit ihnen Münchner Polizeibeamte und -beamtinnen bei. „Tatorte” sind das Familienzentrum Hadern-Blumenau, die Grundschulen Impler- und Wiesentfelser Straße, die Schulartunabhängige Orientierungsstufe und das Polizeipräsidium München. Beamte der Polizeiinspektionen 15, 24, 41, 45 und des Polizeipräsidiums an der Ettstraße lesen Polizei- und Detektivgeschichten vor, um mit ihren spannenden Geschichten Lesefreude zu wecken, das Vertrauen der Kinder zur Polizei zu stärken und nicht zuletzt einen Beitrag zur Prävention von Gewalt zu leisten.

    9. Mai 2009: Aktionstag - „Ist doch Ehrensache”

    Zum Auftakt der ARD-Themenwoche Bürgerschaftliches Engagement lädt Lesefüchse e.V. Groß und Klein ein zu Lesungen unter dem Motto „Komm lieber Mai und mache ... ”. Am Gasteig, Rosenheimer Straße 5, von 11 - 15 Uhr. Vorgelesen wird an sieben Stationen - in der Zentralbibliothek, der Glashalle, in der Kinder- und Jugendbibliothek und draußen im Forum. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Münchner Stadtbibliothek, der Gasteig GmbH und dem Polizeipräsidium München unter der Schirmherrschaft von Dr. Hans Georg Küppers, Kulturreferent der Landeshauptstadt München.

    23. April 2009, Stadtbibliothek Schwabing: Lesefüchse e.V. feiert 5 Jahre Vorlesen mit einer besonderen Lesung

    Was ist denn da los? Polizeibeamte in Uniform in der Stadtbibliothek Schwabing! Dort werden Kriminalfälle doch nur in Büchern aufgeklärt, oder? Beim näheren Hinsehen können wir jedoch feststellen, dass die Uniformierten einen besonderen „Einsatz“ haben: sie lesen vor. » Weiterlesen

    „Aktiv für Demokratie und Toleranz” – Lesefüchse e.V. erhält den 3. Preis für das Projekt „Polizeibeamte lesen vor”

    20. Februar 2009 im Jugendgästehaus Dachau: Das Bündnis für Demokratie und Toleranz verleiht einmal im Jahr Auszeichnungen, verbunden mit Preisgeldern, für „ideenreiche und wirkungsvolle Beispiele zivilen Engagements”. In Südbayern geht der Preis an Lesefüchse e.V. für das Projekt „Polizeibeamte lesen vor“. Den Preis nahmen entgegen Helga Wolf, Vorsitzende von Lesefüchse e.V., und mit ihr Christian Weis, Polizeidirektor, als Vertreter des Münchner Polizeipräsidenten und Christian Gruber, Polizeidirektor und Ansprechpartner für das Projekt seitens des Polizeipräsidiums. » Weiterlesen

    Lesefüchse e.V. und die Münchner Stadtbibliothek machen mit beim bundesweiten Vorlesetag 2008

    Am 20. November 2008, dem bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen und DIE ZEIT, lesen wieder zahlreiche Bücherfreunde Geschichten vor. In München ist es die Vorleseinitiative Lesefüchse e.V., die zusammen mit 23 Münchner Stadtteilbibliotheken und Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Ernst & Young AG – Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft den Tag gestaltet. „Geld, Gold und Glück“ – ist der Titel der 23 Münchner Veranstaltungen. » Weiterlesen

    Lesefüchse e.V. feiert seinen fünften Geburtstag

    Über 150 Geburtstagsgäste freuen sich, von dem Kulturreferenten der Landeshauptstadt München, Dr. Hans-Georg Küppers begrüßt zu werden. In der Zentralbibliothek Am Gasteig begeistert er ehrenamtliche Vorleser und Ehrengäste mit einer märchenhaften Ansprache: „Es war einmal ein Land, in dem die Menschen immer weniger Bücher lasen und weil die Erwachsenen immer weniger Spaß am Lesen hatten, konnten auch bald die Kinder mit Büchern nichts mehr anfangen. Als diese Kinder dann selbst Kinder hatten ...” » Weiterlesen

    Fünf Jahre Lesefüchse • 250 ehrenamtliche Vorleser • über 1000 Kinder - das muss gefeiert werden • 13. November 20:15 - 23:00 Uhr • in der Zentralbibliothek Am Gasteig

    Vorlesen macht Kinder schlau - unter diesem Motto fand im Februar 2003 die erste Lesestunde in Hasenbergl, in der Grundschule an der Paulckestraße statt. Im September 2003 folgte die Münchner Stadtbibliothek in Neuaubing. Im November 2003 wurde der gemeinnützige Verein gegründet. In dieser Zeit hat sich der Verein zur einer der bundesweit größten Vorleseinitiativen entwickelt. » Weiterlesen

    23. Oktober 2008: Lesung „Tom und der Zauberfußball“ in der Stadtbibliothek Sendling

    Eine Veranstaltung der Stadtbibliothek und Lesefüchse e.V Rahmen der bundesweiten Bibliothekskampagne „Deutschland liest. Treffpunkt Bibliothek“ (24.-31.10.2008). » Weiterlesen

    Nachlese zum Lesefest mit Münchner Sagen

    ... Aber trotzdem - es war ein wunderschönes Lesefest, nun schon zum dritten Male bei herrlichem Sonnenschein. 70 Schulklassen waren mit ihren Lehrer/innen der Einladung gefolgt, in historischen Räumen Münchner Sagen zu hören. » Weiterlesen

    29. Juli 2008: Lesefest mit Münchner Sagen - zum 850. Stadtgeburtstag der Landeshauptstadt München - unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Christian Ude

    Der Verein Lesefüchse, mit seinen zurzeit 218 ehrenamtlichen Vorlesepaten, liest wöchentlich nahezu 1000 Kindern in Schulen und Bibliotheken vor, um Lesefreude zu fördern und Kenntnisse der deutschen Sprache zu erweitern. Es sind vorzugsweise Kinder, die zuhause kaum Geschichten hören und deren Muttersprache nicht deutsch ist. Einmal im Jahr werden diese und andere Schulkinder zu einem Lesefest eingeladen. » Weiterlesen

    23. April 2008: Die große Schlacht - Ein Lese- und Schachspiel

    In den Räumen der Münchener Schachstiftung, Zweibrückenstraße 8/Rgb., findet ein ungewöhnliches Turnier statt. In dem Spiel „Die große Schlacht” agieren Kinder einer dritten Klasse der Hasenbergler Grundschule an der Paulckestraße auf einem drei mal drei Meter großen Schachbrett als Schachfiguren. » Weiterlesen

    20. Dezember 2007: Rekord bei den Lesefüchsen

    Schon zum 100. Mal hat die neunjährige Thayalini S. die Vorlesestunden der "Lesefüchse e.V". in der Stadtbibliothek am Hasenbergl besucht. Dafür hat sie nun das zehnte, und zwar ein ganz besonders schönes Buch entgegennehmen dürfen. » Weiterlesen

    Pressekonferenz 23. Oktober 2007 – Lesewelt München heißt ab heute Lesefüchse e.V.

    Die Vorleseinitiative Lesefüchse e.V. wurde 2003 unter dem Namen Lesewelt München e.V. gegründet. Derzeit lesen mehr als 200 Ehrenamtliche regelmäßig in 17 Schulen und 16 Bibliotheken vor und bringen Kindern zwischen fünf und zwölf Jahren die Welt der Bücher näher. Lesefüchse e.V. wendet sich vor allem an Kinder aus sozial benachteiligten Familien und solche mit Migrationshintergrund. » Weiterlesen

    24. September 2007: Vorleser gesucht

    "Wir lesen vor" ist das Motto der Vorleserinnen und Vorleser von Lesewelt München e.V., denn Vorlesen macht Kinder schlau. Im Münchner Osten sind die Vorleser bereits an einigen Schulen und Stadtbibliotheken aktiv. Sie wenden sich an Kinder ab fünf Jahren in den Stadtbibliotheken, an Kinder ab der ersten Klasse in den Grundschulen. » Weiterlesen

    25. Juni 2007: Vorleser für Hasenbergl gesucht - denn Vorlesen macht Kinder schlau!

    In 17 Münchner Stadtbibliotheken und 13 Schulen heißt es jede Woche "Wir lesen vor". Denn Vorlesen, Zuhören und Erzählen macht Kinder schlau, Geschichten hören fördert die Fantasie, Leselust und Sprachkenntnisse. » Weiterlesen

    10. März 2007: Sondereinsatz der Münchner Polizei – Auszeichnung durch Deutschland – Land der Ideen

    Der Verein Lesewelt München und die Münchner Polizei machen sie wahr: Vom 19. bis 26. März 2007 schlüpfen Polizeibeamtinnen und -beamte in die Rolle der ehrenamtlichen Vorleserinnen und Vorleser. Sie tragen Kindern in Schulen und Stadtbibliotheken Kriminalgeschichten vor. » Weiterlesen

page.php