Pia: 100 Lesestunden in Laim

laim_pia_marc_100stempel

Die achtjährige Pia hat in der Stadtbibliothek Laim bereits 100 Lesenachmittage der Lesefüchse besucht. Foto: priv

Immer donnerstags, wenn Adele Wolf und Helga Rieder in der Stadtbibliothek Laim vorlesen, ist die mittlerweile achtjährige Pia auch mit von der Partie. Jetzt bereits zum 100. Mal. Das freut natürlich auch die Bibliothekarin Judith Böttger, die eine hübsche Sonnenblume als Geschenk bereit hielt. Von den Lesefüchen, die regelmäßig ehrenamtlich vorlesen, erhielt Pia neben der Ehrenurkunde auch ein ganz besonderes Buchgeschenk. Einen Bibliotheksausweis hat die Zweitklässlerin schon lange und leiht sich damit selbständig Lesefutter für daheim aus. Schließlich kann einem die Zeit von Donnerstag zu Donnerstag, dem Tag der Lesefüchse, ganz schön lang werden. Was ihre Lieblingsbücher sind? Da lässt sie sich nicht festlegen. "Ich mag ganz viele Bücher", meint sie. Und das ist ihr auch buchstäblich bereits  in die Wiege gelegt worden.

Adele Wolf und Helga Rieder mit ihrem kleinen Stammpublikum in der Laimer Stadtbibliothek. Fotos: privat

Adele Wolf und Helga Rieder mit ihrem kleinen Stammpublikum in der Laimer Stadtbibliothek. Fotos: privat

Bereits zu ihrer Geburt besorgten die Eltern ihr eine ganze Reihe von Kinderbüchern, aus denen sie dann immer vorgelesen bekam. Dass sie mittlerweile längst selber lesen kann, tut der Sache aber keine Abbruch. Helga Rieder und Adele Wolf können Pia und die anderen Kinder, die in die Laimer Bibliothek kommen, immer wieder so sehr für die vielen Geschichten begeistern, dass sie siche noch eine ganze Weile mit dabei sein wird.

(hpm)

single.php