Eine Reise, die ist lustig, eine Reise, die ist schön! – Lesefest 2013 im Verkehrzentrum des Deutschen Museums

Verkehrszentrum

Das Verkehrszentrum des Deutschen Museums war Schauplatz des Lesefestes 2013

Am 25. Juni tummelten sich schon um 7:30 Uhr zahlreiche fleißige Lesefüchse vor den Toren des Verkehrszentrums, denn es galt, Hinweisschilder für das Lesefest aufzustellen und den Infotisch vorzubereiten. Bald kamen dann auch die 24 Vorleserinnen und Vorleser dazu, darunter sieben Mitarbeiterinnen von Ernst & Young und sieben Polizeibeamte. Sie erhielten außer der Originalliteratur zum Vorlesen auch passende Stempel und Stempelkissen, um die Teilnahmekarten der Schüler/innen nach der jeweiligen Lesung abzustempeln. Dann begaben sich die Vorleser in Grüppchen zu ihren sieben Vorleseorten in verschiedenen Exponaten, wie der Straßenbahn, dem Güterwagen oder dem Postwagen. Dort warteten alle gespannt auf das Eintreffen der 14 Schulklassen.

290 Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Jahrgangstufen aus Münchner Grundschulen, in denen die Lesefüchse vorlesen, eroberten die drei Hallen. Sieben Klassen wurde jeweils eine halbe Stunde lang vorgelesen, während die anderen sieben sich Ausstellungsexponate ansahen, Brotzeit machten oder einfach vor den Hallen spielten. Danach wechselten die Zuhörer, so dass sich die erste Hälfte der Klassen frei bewegen konnte. Nachdem jeder Klasse an zwei unterschiedlichen Stationen (zum Beispiel im Mitropa-Speisewagen oder der Münchner S-Bahn) vorgelesen wurde, fand sich die Hälfte der Schüler zur großen Abschlusslesung auf der Freifläche ein.

Lesung Sucher

Prof. Dr. C. Bernd Sucher und der Schauspieler Patrick Nellessen präsentieren „Suchers Leidenschaften für Kinder” mit Geschichten von und über Astrid Lindgren und Selma Lagerlöf.

Dort erwarteten sie Prof. Dr. C. Bernd Sucher und Patrick Nellessen, Schauspielschüler der Bayerischen Theaterakademie, um ihnen Ausschnitte aus „Pippi Langstrumpf“ vorzulesen und etwas über das Leben der Autorin Astrid Lindgren zu erzählen. Die Kinder hörten äußerst aufmerksam zu und wurden danach mit einem schönen Bücher-Geschenkpaket überrascht, das ihnen vom Schirmherrn Dr. Hans-Georg Küppers, Kulturreferent der LH München, überreicht wurde. Kurze Zeit später fanden sich die anderen sieben Klassen auf der Freifläche ein, die in den Genuss kamen, Selma Lagerlöfs „Nils Holgersson“ auf seiner abenteuerlichen Reise zu begleiten. Daneben erfuhren alle Kinder einiges aus dem Leben eines Kulturreferenten: Moderator Thomas Koch stellte dem Schirmherrn Fragen zu seiner Arbeit und seiner Bücherliebe, die Dr. Küppers unterhaltsam und kindgerecht beantwortete.

Küppers Geschenke

Der Schirmherr der Veranstaltung, Münchens Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers, verteilt Buchgeschenke an die Schüler.

Beim Abschlussempfang dankte die Vorsitzende Riccarda Boehm allen Mitwirkenden, den zahlreichen Vorleserinnen und Vorlesern, den Mitarbeiterinnen von Ernst & Young, den Polizeibeamten und vor allem dem Ehrenvorlesern Prof. Dr. C. Bernd Sucher und Patrick Nellessen für ihren kindgerechten Vortrag von „Suchers Leidenschaften”. Prof. Dr. Karl Thomas Korte, Präsident des Rotary Club München-Hofgarten nahm gerne den Dank für die finanzielle Unterstützung entgegen. Birgit Breitkopf, die stellvertretend für das Verkehrszentrum anwesend war, lobte die Zusammenarbeit und stellte in Ausssicht, dass ein drittes oder viertes Lesefest an diesem schönen Ort wünschenswert wäre. Die abschließende Stärkung bei Häppchen, Erfrischungsgetränken und Kaffee und rundete die gelungene Veranstaltung ab.

Die Lesefüchse freuen sich nun auf ein nächstes Mal!

single.php