Aktuelles

Die Lesefüchse präsentieren sich im Rahmen der Münchner FreiwilligenMesse 2021

Die jährlich im Januar stattfindende Münchner FreiwilligenMesse wird in diesem Jahr unter dem Motto „Zusammenhalten und Zusammenwirken“ als zehntägige Online-Veranstaltung durchgeführt. Vom 22. Januar bis 31. Januar können sich am Bürgerschaftlichen Engagement Interessierte auf www.muenchner-freiwilligen-messe.de umfassend über Ehrenämter informieren. Der Banner unten führt Sie direkt auf die Seite.

Als eine von 80 Initiativen stellt sich Lesefüchse e.V. vor. Von Samstag, den 23.1. bis einschließlich Sonntag, den 31.1. beantworten erfahrende Lesefüchse telefonisch Fragen zum Amt des Vorlesenden, täglich von 10:00 bis 14:00 Uhr. Auf der Homepage der Freiwilligenmesse gibt ein von FöBE erstellten Image-Film Aufschluss über die Vorlesetätigkeit. Christoph von Gagern stellt sein Engagement an der Grundschule Walliser Straße vor. Der Clou: Er lernte die Lesefüchse vor vier Jahren bei die Münchner FreiwilligenMesse kennen.

FöBE, die Förderstelle für Bürgerschaftliches Engagement, ist die neutrale Netzwerk- und Fachstelle für das Ehrenamt in München und organisiert die Messe zum 15. Mal zusammen mit der Landeshauptstadt München, unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dieter Reiter. In diesem Jahr erweitert wieder ein attraktives Rahmenprogramm die Präsentation der Aussteller.  (ck)

Lockdown betrifft diesmal auch wieder die Grundschulen

Die Ministerpräsidenten der Länder haben getagt und wegen der hohen Corona-Fallzahlen eine Verlängerung des Lockdowns beschlossen. Für die bayerischen Grundschulen, und damit für die Vorleser*innen der Lesefüchse, bedeutet das erneut leere Klassenzimmer und eine unerfreuliche Vorlesepause. Dazu schreibt der Vorsitzende Stefan Inderst in einer Nachricht an alle Aktiven: "Sie haben es sicherlich der Presse entnommen. Die bayerischen Grundschulen sind auch ab kommenden Montag noch geschlossen. Die Lehrkräfte werden Unterricht aus der Distanz geben. Ich habe alle Schulleitungen unserer Partnerschulen angeschrieben, … Weiterlesen →

Ministerpräsident Söder liest für die Lesefüchse

Ministerpräsident Markus Söder liest aus Robinson Crusoe.

Ministerpräsident Markus Söder liest aus Robinson Crusoe.

Von welchem Buch kann man sagen, dass es einem als Kind sehr bewegt hat und einem bis heute als Erwachsener viel gegeben hat? Für Markus Söder ist das die Geschichte von Robinson Crusoe, die Daniel Defoe zu Anfang des 18.  Jahrhunderts verfasste. Die Geschichte eines Schiffbrüchigen, der auf einer einsamen Insel strandet und fast 28 Jahre dort verbringt. Einer, der sich mit den wenigen Habseligkeiten, die er aus dem Schiffswrack retten kann, auf dieser Insel einrichtet, eine Hütte baut, sich mühselig Werkzeug herstellt, Weintrauben anbaut … Weiterlesen →

Bürgerpreis für Lesefüchse

Für Kinder und ihre Familien war der coronabedingte Lockdown des öffentlichen Lebens eine ganz besondere Herausforderung: Schulen hatten geschlossen, Bibliotheken ebenso. Und alle Vorleser*innen der Lesefüchse saßen plötzlich mit ihren Büchern allein zu Haus. Auch das jährliche Lesefest musste abgesagt werden. Aber Füchse sind einfach … Weiterlesen →

10.000 Kinder schauen „Lesefüchse daheim“

Eine Schallmauer ist durchbrochen! Soeben hat sich auf unsere Corona-Video-Plattform zum 10.000 Mal ein Besucher umgesehen. Seit Beginn der Corona-Pandemie, als auch Schulen und Bibliotheken geschlossen hatten, wurden rund 60 Videos hochgeladen. Darauf sind Lesefüchse*innen zu sehen, die aus ihren Lieblingsbüchern vorlesen.  Alles jeweils daheim gefilmt. Mit Handy oder Laptop. Und anschließend auf die Plattform … Weiterlesen →

Lesefüchse präsentieren das Kooperations-Projekt „Geschichten unter freiem Himmel“ am 11.11.2020 beim Dialogforum kulturelle Bildung

Im Pandemie-Sommer 2020 konnten die Lesefüchse den Münchner Kindern weder in den Stadtteilbibliotheken noch in den Schulen vorlesen. Deshalb organisierten sie Vorlesestunden im Freien, auf Initiative des Referats für Bildung und Sport ("Bildung im Quartier") hin und mit großer Unterstützung durch die Münchner BildungsLokale.

Lesefüchse lesen auf der Wiese beim Jugendspielplatz Neuaubing vor

In verschiedenen Stadtteilen Münchens lasen 22 Lesefüchse in den Sommerferien insgesamt 170 Kindern vor, in Parks und Innenhöfen oder in an Kinder- und Jugendeinrichtungen angrenzenden Gärten.

Im Rahmen des Dialogforum kultureller Bildung wird das neue Kooperationsprojekt nun präsentiert (Video Hans-Peter Meier): https://www.dialogforum-kubi.de/2020/10/20/draussen-geschichten-unter-freiem-himmel/

Unter dem Motto Was braucht die Kulturelle Bildung in München – JETZT? diskutieren Fachkräfte, Politiker, Kulturschaffende und an Kultur Interessierte am 11.11. über die aktuelle Situation kultureller Bildung … Weiterlesen →

Vorleser*innen fürs neue Schuljahr gesucht!

Unter erschwerten Bedingungen starten die Schulen in München am 8. September ins neue Schuljahr. Bislang sollen wieder alle Schülerinnen und Schüler in den Präsenzunterricht. Die Lesefüchse planen daher, die Vorlesestunden in den Kooperationsschulen durchzuführen, soweit es die Münchner Infektionszahlen und das Hygienekonzept der jeweiligen Schule zulassen. Die Sicherheit unserer Ehrenamtlichen steht jederzeit an höchster Stelle!

Für die Vorlesestunden suchen wir noch Ehrenamtliche, die regelmäßig einmal die Woche vorlesen können. Hier finden Sie unsere Vakanzen: https://lesefuechse.org/schulen/

Interessierte melden sich in der Geschäftsstelle unter 089 72 01 61 41 oder info@lesefuechse.org

category.php