Pressemeldung

Wer liest denn da im Wald?

Es ist endlich wieder so weit! Nach zwei Jahren Pause feiert Lesefüchse e.V. am 26. Juni das sechste Lesefest, auch diesmal wieder an einem ungewöhnlichen Ort: im Walderlebniszentrum Grünwald.

Von 9 bis 12 Uhr sind die Schülerinnen und Schüler der Ganztagsklassen, in denen die Lesefüchse regelmäßig vorlesen, herzlich eingeladen, drei Mal zwanzig Minuten lang Geschichten über Wald, Natur und Tiere zu hören. Mit dieser Themenwahl bezieht sich der Verein auf das Projektthema „Natur!natürlich“ des Schuljahres 2011/ 2012 des Staatlichen Schulamtes der Landeshauptstadt München und unterstützt damit ebenfalls den Bildungsauftrag des Walderlebniszentrums Grünwald als waldpädagogische Einrichtung. Durch das gezielte Vorlesen von Geschichten rund um das Thema Natur und Wald soll nicht nur das Interesse am Lesen im Allgemeinen geweckt werden, sondern auch ein Gefühl für verantwortungsbewusstes Handeln gegenüber der Natur.

An sechs Vorleseorten mit Bezeichnungen wie „Die riesige Lärche” oder „Bei den klingenden Hölzern” warten jede Menge spannende und informative Geschichten über den Wald und seine Bewohner. Die zwölf ehrenamtlichen Vorleserinnen und Vorleser des Vereins werden auch dieses Mal von Polizeibeamten sowie Persönlichkeiten aus Politik, Literatur, Kultur und Wirtschaft unterstützt.

Eine Vorleserunde gestalten die Ehrengäste Rainer Schweppe, Stadtschulrat und Schirmherr des Lesefestes, Dr. Hans-Georg Küppers, Kulturreferent der
Landeshauptstadt, Polizeidirektor Christian Gruber, Alexandra Helmig, Schauspielerin und Kuratoriumsmitglied, Ulrike Hasbargen und Ralf Broschulat, Ernst & Young und Melanie Egerer vom Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbunde e.V., die mithilfe der Brailleschrift vorlesen wird.

Um 12:00 Uhr endet das Fest mit kleinen literarischen Überraschungen für jeden Schüler und einem Abschlussempfang im Garten, musikalisch begleitet von Jagdhornbläsern.

Das Lesefest 2012 feiern die Lesefüchse in Kooperation mit dem Walderlebniszentrum Grünwald, dem Polizeipräsidium München, dem langjährigen Förderer Ernst & Young, sowie mit der finanziellen Unterstützung durch die Kinder- und Jugendstiftung der Stadtsparkasse München.

Kontakt:
Christine Ackermann, Geschäftsstelle des Lesefüchse e.V.
Tel.: 089- 72016141, Email: c.ackermann@lesefuechse.org

 

→ Weitere Pressemeldungen

single-pressemeldung.php