Es wird Nacht auf der Bücherschau

Auf der Münchner Bücherschau lesen die Lesefüchse geschichten vor, die sich irgendwie um die Nacht drehen. Die Zeit, die scheinbar so ruhig ist. Die Nacht ist die Zeit der Träume. In der Nacht macht die Welt Pause. Die Sonne, die Menschen, die Kinder schlafen. Nur Mond und Sterne leuchten. Ansonsten ist es still. So ist die Nacht. Oder doch ganz anders? Die Bilder zu unseren Vorlesegeschichten zeigen die Nacht melancholisch. Verträumt, manchmal lustig, manchmal auch gruselig und fast immer geheimnisvoll. Von jeher hat die Nacht Künstler/innen inspiriert und fasziniert – dieses „nicht Sichtbare“, was mit der Vernunft allein nicht greifbar ist.

Christine Knödler hat die schönsten Nacht-Bilder für die Münchner Bücherschau neu zusammengestellt und ausgewählt. Hier kann man abtauchen in Traum- und Nachtwelten von Quint Buchholz, Susanne Straßer, Britta Teckentrup, Miro Poferl und Verena Ballhaus.

An drei Sonntagen lesen wir in der Schmökerecke die allerschönsten (Gute-) Nachtgeschichten vor. Ideal zum Zuhören und zum Weiterschmökern.

Manuela Seidel liest am 18.11., ihr folgt Harald Thomas am 25.11. und den Abschluss macht Michaela Hanauer-Dietmaier 2.12.

Datum: Sonntag, 2. Dezember 2018
Zeit: 11:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Kulturzentrum Gasteig

 

→ weitere Termine

single-event.php